Seiten

Samstag, 8. September 2012

so ich glaube das wars jetzt - schätze jeder depressive mensch kommt einmal villeicht an diesen Punkt. Nein nicht selbstmord. Ich werde mich einweisen lassen. Jetzt nachdem kurz bevor es hätte schön werden können ich einfach eiskalt fallen gelassen wurde, ja jetzt bin ich an dem punkt wo ich nicht mehr kann. ich kann nicht mehr austehen, in die schule gehen, heimkommen und tun als wäre alles ok. Ich lebe in zwei welten und aus beiden muss ich raus. Ich habe mir in meiner wut und trauer den arm aufgeschnitten.   Ich zeige es jetzt.
Nachdem ich ihn kennen gelernt habe war ich sicher das ich nun glücklich werde, auch endlich etwas wie liebe und zuneigung zu spüren bekomme, jetzt spüre ich nur das gefühl von einem tag auf den andern egal zu sein. Und das schlimme ist das ich mich auch noch lächerlich mache in dem ich ihm dauernd schreibe und anrufe nur um ihn nicht zu verliern. ich hatte vor gehbat mit ihm in der letzen ferien woche zusammen zu kommen. das einzigste mit dem ich zusammengekommen bin ist die klinge.
Ich glaube ich finde grade irgendwie keine worte für diesen schmerz - einfach nur höllische leere.
fühle mich irgendwie ... wie... ausgebrannt..
ich bin zu schwach zu weinen, zum reden, zum laufen, zum leben aber am schlimmsten ist das denken denn sobald ich anfange über erinnerungen nachzudenken, platzt die dünne mauer die mich schützt. Und dann kommen neue tränen... tränen.... tränen....ein meer aus tränen.
Wie ich da so lag, voller blut, zitternd und komischerweise singend.
mit einer mischung aus verzweiflung und hass.
da sah ich das ich niemals normal werden, werden. Ich kann es mir einbilden oder eine zeitlang zu hoffen wegen einer neuen begnung aber im grunde sobald die person weg ist die einem hoffnung gibt. Ist man am selben punkt wie vorher.

das bedeutet es liegt an mir - nicht an irgendwelchen personen
die leere liegt in mir / an mir/ auf mir. und niemand kann etwas dafür außer ich.
ich weis nicht wie ich schlafen gehen soll... denn nachts wird man die einsamkeit spüren
aber ich werde wahrscheinlich bis spät nachts alleine rumlaufen, kippe im maul, tränen im gesicht.

Keine therapie und keine Klinik wird mir jemals helfen. ich müsst mir die haut aufschneiden, abziehen und die neue spiegelgaltte und reine Eva herraushohlen..  dann wäre ich gerettet. ich müsste meine wunderschöne seele herauspulen, aus dem ekligen vergammelten, benutzen Körper.
Ich müsste die seele heraushohlen und wegfliegen lassen. weit weg. zu den sternen.
da wollte sie schon immer hin..

Kommentare:

  1. Ich finde den Text so ergreifend. Es macht mich auf der einen Seite furchtbar traurig zu lesen, dass es dir so schlecht geht, dass du wieder so verletzt wurdest. Und ich glaube, ich kann dich ansatzweise, wenn nicht sogar recht gut verstehen, was die Gefühle, diese Leere betrifft. Dieses Gefühl, dass man genug gegeben hat, genug gekämpft hat und jetzt nicht mehr kann und sich kaputt, erschöpft fühlt.
    Aber auf der anderen Seite finde ich es schön, gut, dass du Hilfe annehmen willst. Lässt du dich wirklich einweisen? Ich glaube, es wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wenn du reden magst, jemanden zum Zuhören, zum Helfen brauchst, egal was, meld dich ruhig. Ich wünsche dir das aller aller beste und hoffe, es geht dir bald besser.

    Ein Spruch für dich, vielleicht gibt er dir ein wenig Hoffnung, Kraft oder irgendwie sowas. Mir gefällt er:
    "Wenn du aufgibst, wirst du nie erfahren, ob du es geschafft hättest."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja aber er kommt mir auch falsch vor denn wofür nehme ich hilfe an
      bloß um weg von hier zu kommen.
      ich ertrage die schule nicht - ich ertrage mein zimmer nicht, dieses ganze stadt mit all diesen erinnerungen. ich halte es hier nicht mehr aus.
      ich werde mit meiner mutter sprechen. aber wahrscheinlich kommt dann wieder ein dummer spruch von wegen das ist nicht nötig und so weiter.

      und der spruch ist sehr schön
      was einzelne wörter machmal zusammengesetzt so ergeben können

      Löschen
  2. ich denke zu sagen dass ich weiß was du fühlst wäre falsch, aber ich glaube ich kann es wenigstens ansatzweise nachvollziehen weil es mir auch so geht. ich finde es irgentwie bewundernswert was du hier schreibst und wie du schreibst. du sagst du hast eine wunderschöne seele in dir.. es ist gut das du diese wunderschöne seele hast, dass du weißt, dass dein körper nicht die zeigt die du bist.
    wenn du dich wirklich einweisen lässt, dann wünsche ich dir alles alles gute. du kannst das schaffen, jeder hat die chance dazu..♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gehöre nicht in diesen Körper
      das ist ein fehler ich weiß es nicht
      vielleicht ist es aber auch nicht der körper sondern einfach diese welt. ich muss da raus.
      danke das du an mich glaubst-♥

      Löschen