Seiten

Montag, 9. Juli 2012

so lange durchgehalten - jetzt spüre ich ihn wieder den durst.
diesen durst nach blut. meinem blut. ich will blut sehen.blut fühlen.
ich habe keine lust mehr stark zu sein, ich habe keine lust mehr auf den heilenden schmerz
zu verzichten, ich brauche es grade so sehr ich kann es gar nicht richtig erkären.
Plötzlich von einer Minute auf die andere, ich bekomme nicht richtig luft,
will irgendwie heulen, irgendwie lachen... so viel leere.
ich möchte mich schlagen. mich zertrümmern. mich sterben sehen. ich spüre den hass.

Ich will meinen besten Freund, die Klinge wieder sehen, so lange habe ich ohne durchgehalten
jetzt nciht mehr, ich habe keine Kraft mehr, ich brauche den Schmerz, die narben, die wunden

das Blut, das viele, viele Blut und dieses bittersüße Gefühl wenn es heiß über deine kalte Haut läuft
diese Mischung aus " tut nicht weh " und " ich liebe diesen schmerz" Dieses Gefühl, das nur so unendlich wenige Menschen verstehen. dieses Gefühl was die den Atem raubt.

Ich brauche es. Ich will es.  Ich werde es mir hohlen.
wir sehen uns klinge ♥  ich liebe dich.



Kommentare:

  1. Bleib stark, bitte, bitte, bitte! Du schaffst es auch ohne Klinge. Du hast es so lange geschafft, du warst so stark, wirf das jetzt nicht alles weg!

    AntwortenLöschen